Das Verhaltenstraining für Schulanfänger

Es hat sich gezeigt, dass ein positives Lernklima und ein friedliches Miteinander in der Gruppe die Freude am Lernen und damit auch den Lernerfolg der Kinder steigern können. Es ist wichtig, die Kinder bereits beim Schulstart gezielt dabei zu unterstützen, wie man schwierige Situationen mit anderen Menschen meistert und sich kooperativ verhält. Unterstützt man dabei schon junge Kinder von Beginn an, kann man ungünstigen sozialen Entwicklungen (z.B. Regelverletzungen, aggressives Verhalten) vorbeugen.

Ein Vorbeugungsprogramm zur Förderung von Sozialverhalten stellt das Verhaltenstraining für Schulanfänger und Zweitklässler dar, welches ich an unserer Schule durchführe.

Das Trainingsprogramm ist speziell für Kinder gestaltet, die am Beginn ihrer Schullaufbahn stehen. Während des Trainings beschäftigen sich die Kinder mit dem Erkennen und Benennen von Gefühlen, dem Einfühlen in andere sowie dem Einüben positiven sozialen Verhaltens in schwierigen Situationen. Das Training ist phantasievoll und motivierend gestaltet, so dass die Kinder mit Spaß und Freude lernen. Sie begeben sich gemeinsam auf eine Schatzsuche und werden dabei von dem weisen Chamäleon „Ferdi“ begleitet und unterstützt. Ferdi und die Kinder sind im Rahmen dieses Trainings auf die Unterstützung der Eltern angewiesen, um die Inhalte des Trainings zuhause und im Lebensumfeld des Kindes zu vertiefen.