Klasse 4 (Giraffenklasse)

Am 31.1.18 besuchte die 4. Klasse die Ausstellung "Akademie (Arbeitstitel)" in der Kunsthalle. Studenten der Kunsthochschulen Düsseldorf und Münster stellen zur Zeit hier ihre Werke aus. Während einer kurzen Führung entdeckten wir, wie unterschiedlich Kunst sein kann. Im Foyer lag Bauschutt aus Beton und in der ersten Etage wurden Tabletts gestapelt. Die Kinder wurden selbst zu Künstlern, als sie in Beton gegossene Ornamente auf Zeichenpapier skizzierten.
Im anschließenden Workshop stellten wir Symbole und Figuren aus Ton her.
Der Rückweg war ein Abenteuer - Alle mussten im strömenden Regen zur Schule zurücklaufen und dabei unsere Kunstwerke transportieren. Dank fleißiger Helfer war das aber kein Problem.
 

Nach den Osterferien 2017 nahm die vierte Klasse als eine von zwanzig Klassen in NRW an dem Projekt ‚Informatik an Grundschulen‘ teil. Bis zum Ende des Jahres wurden die Themenfelder ‚Kryptologie‘, ‚Digitale Welt‘ und ‚Robotik‘ mit analogem Material bearbeitet.
Im November durfte die Giraffenklasse als erste Klasse in Düsseldorf ein Angebot einer neu eröffneten Lernwerkstatt wahrnehmen. Während die eine Hälfte der Klasse kleine Bürstentiere mit Motor bastelte, versuchte sich die andere Hälfte in der Programmierung von Ozobots. Am Ende der Stunde trafen sich alle gemeinsam an einem ‚Spielfeld‘, um alle hergestellten und programmierten Roboter in der Praxis auszutesten. Die Schülerinnen und Schüler waren so begeistert, dass der Wunsch aufkam, sich mit der Informatik weiter auseinanderzusetzen: Ab Januar fahren wir jetzt wöchentlich zu einer Programmier-Lernwerkstatt und werden dort die Arbeit mit den Ozobots vertiefen, sowie die Programmierung der Calliope mini kennenlernen.

Am 15.5.17 hatten die Giraffen eine Verabredung mit Doktor Munkenbeck. In seiner Zahnarztpraxis lernten wir alle Instrumente kennen, die ein Zahnarzt braucht und erfuhren viele wichtige Dinge über unsere Zähne. Jedes Kind wollte einmal auf dem Zahnarztstuhl sitzen. Am Ende durfte Eshwa bei Frau Altenburger in den Mund schauen. Ob auch alles in Ordnung war? Na klar!

Am Montag, den 25.09.2017 war es endlich so weit: Wir, die 4. Klasse, fuhren auf Klassenfahrt. Mit dem Zug reisten wir nach Burg Blankenheim in die Eifel. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, ging es auch schon mit dem Programm los. Wir nahmen an einer Rallye teil und erfuhren dabei interessante Dinge über Ritter und das Leben im Mittelalter. Abends gab es eine spannende Nachtwanderung durch den Wald, bei der alle Kinder viel Mut bewiesen.
Während der fünf Tage auf Burg Blankenheim, erlebten wir viele tolle Sachen. Wir nahmen an einem Ritterturnier teil, bastelten Ritterschilde und bekamen ein passendes Rittergewand. Als Höhepunkt wurden wir alle zu Rittern geschlagen und erhielten unsere Urkunde vom Ritterturnier.
Am Donnerstag machten wir einen Ausflug in den Ort Blankenheim. Dort konnten wir sehen wo der Fluss Ahr entspringt. Bei blauem Himmel und Sonnenschein, aßen wir alle ein leckeres Eis und genossen das wunderschöne Wetter.
Am 29.09.2017 fuhren wir mit dem Zug nach Hause. Wir hatten eine tolle Woche, in der wir viel Spaß hatten und Vieles erlebten.

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Kinder der dritten Klasse auf den Weg ins Stadtmuseum.
In der Führung "Kinderleben" lernten wir viele interessante Dinge und probierten alte Spielsachen aus.
Auf dem Rückweg machten wir einen Zwischenstopp auf dem Spielplatz und genossen ein leckeres Eis.
Es war ein toller Frühlingstag!
 
Im Unterricht lernten wir, wie Schule früher aussah. Vor den Osterferien machten wir einen Tag lang Unterricht wir vor 100 Jahren.

 

Die Giraffen hatten an Altweiber einen fröhlichen und lustigen Tag. Fantasievolle Kostüme wurden präsentiert, es gab ein gemischtes (gesund und ungesund :-)) Buffet, Karnevalsmusik und viele lustige Spiele.
Besonders toll fanden viele kleine Jecken das Schokokusswettessen. Nach der Klassenparty ging es zur großen Feier in die Aula. Regenbogenschule Helau!