Über uns

 

Die Regenbogenschule ist eine einzügige Grundschule mit je einer Klasse von 1 – 4 in Düsseldorf Friedrichstadt.

 

Zurzeit unterrichten an unserer kleinen Schule 12 Lehrerinnen und Lehrer sowie eine Förderschullehrerin insgesamt 111 Kinder.

 

Dazu gehören neben Kindern aus vielen unterschiedlichen Nationen auch Kinder, die inklusiv beschult werden.

 

Besonders diese bunte Mischung aus behinderten und nicht behinderten, deutschen und nicht deutschen Kindern macht die Regenbogenschule aus.

 

In Zusammenarbeit mit 4 Erzieherinnen und Erziehern sowie einer Schulsozialarbeiterin bilden die Lehrer Klassenteams.

 

Unsere Schule ist in Ganztagsklassen organisiert.
Jedes Kind erhält einen Ganztagsplatz und erlebt den ganzen Tag mit Lernen und Spielen mit seinen Klassenkameraden und seinen Vertrauenspersonen. Gemeinsame Pausen, gesundes kostenloses Schulobst und das gemeinsame Mittagessen sind feste Bestandteile im Tagesrhythmus.
 
Ganztagsklassen zeichnen sich durch die Rhythmisierung des Tagesablaufs und die verbindliche Teilnahme am Ganztag aus.
Rhythmisierung bedeutet den Wechsel von z.B. Anspannung und Entspannung, von Unterricht in klassischen Lernsituationen, freien individualisierten Arbeitsformen, kreativen Angeboten, Bewegung, Spielzeiten und wieder Lernen…
 
Unterricht findet auch am Nachmittag statt. Die Verteilung von Unterricht und Freizeit, Bewegungs- und Entspannungsangeboten, z.T. auch durch Fach- und Kooperationskräfte organisiert, verteilt sich auf den ganzen Tag – rhythmisiert nach dem kindgemäßen Tagesablauf.
– Daher die Notwendigkeit der verbindlichen Teilnahme. –

Jede Klasse wird von einem Klassenteam unterrichtet, gefördert und betreut. Das enge Teamwork von Lehrern und Erziehern ermöglicht eine umfassende und konstante Begleitung unserer Kinder über den ganzen Tag. Außerdem sind uns die Unterrichtsentwicklung, der fachliche Austausch und das vertrauensvolle Miteinander ein großes Anliegen.

Eltern haben jederzeit verschiedene Ansprechpartner für Fragen, Wünsche oder andere Anliegen.

Wir möchten an unserer Schule für alle Beteiligten (Kinder, Eltern, Lehrer, Erzieher) eine positive Atmosphäre schaffen, in der das Lernen und Leben rhythmisch in einander greift.

Denn nur, wer sich wohl fühlt, kann lernen.

Jedes Kind wir an der Regenbogenschule nach seinen individuellen Möglichkeiten gefördert und gefordert.

Besondere Talente und Begabungen werden erkannt und gefördert. Kinder mit Lernschwierigkeiten erhalten besonders durch die hohe Anzahl an Lehrpersonal und Erzieher auch während des Unterrichts eine intensive Zuwendung. Bei Fragen und Problemen während des Unterrichts sind in der Regel 2-4 Ansprechpersonen für die Kinder da!

Inklusiv beschulte Kinder nehmen am Unterricht gleichermaßen teil und erhalten zusätzlich durch unser geschultes, professionelles Team, der Förderschullehrerin und Integrationshelfern auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Förderung. Diesen vielfältigen Leistungsniveaus können wir dank unserer Konzeption des selbstständigen und individuellen Lernens sowie unseres Teamkonzeptes gerecht werden.

Durch diese Vielfalt ist Integration bei uns an der Regenbogenschule kein Problemfeld, sondern gelebte Wirklichkeit.

Abschaffung von „Hausaufgaben“

Klassische Hausaufgaben gibt es an der Regenbogenschule nicht mehr. Wir integrieren die Hausaufgaben in Lern- und Förderzeiten während des gesamten Tages. In den Lernzeiten können Schülerinnen und Schüler selbstständig Aufgaben bearbeiten. Durch Formen des selbstständigen Arbeitens lernen die Kinder Verantwortung für das eigene Lernen zu übernehmen.

 

Aktuelle Zeiten

 

Frühbetreuung / Frühstück:            7:30 Uhr
Offener Anfang:                              8:00 Uhr – 8:15 Uhr
Schule: Mo.- Do.                             8:15 Uhr – 16:00 Uhr  Betreuung bis 16:30 Uhr
Schule: Fr.                                       8:15 Uhr – 15:00 Uhr  Betreuung bis 16:00 Uhr

Beispiel für einen Stundenplan: